Meldung an die Behörde
Sammelstellen für Elektrogeräte in ganz Österreich
Abholung der Elektroaltgeräte
Verwertung und umweltgerechte Entsorgung

Elektroaltgeräte

Um die Kreislaufwirtschaft in Gang zu halten, müssen Elektrogeräte – sofern sie nicht reparierbar sind – fachgerecht entsorgt werden. Neben unserem eigenen Werk für das Recycling von Kühlgeräten in Kematen, arbeiten wir mit renommierten Partnern zusammen, die auf bestmögliche Entsorgung spezialisiert sind. Das reicht vom kleinen Mobiltelefon bishin zur großen Gewerbekühlanlage.

Das UFH bietet Ihnen unter anderem folgende Leistungen für Elektroaltgeräte an:

  • Meldung an die Behörde
  • Sammelstellen für Elektrogeräte in ganz Österreich
  • Abholung der Elektroaltgeräte
  • Verwertung und umweltgerechte Entsorgung

Elektrogroßgeräte

Wir übernehmen für Sie die Sammlung und Verwertung von Elektrogroßgeräten – vom Trockner bis zum Warmwasserboiler.

Welche Kategorien zählen zu Elektrogroßgeräten?

 Die Zuordnung zu der Kategorie Elektrogroßgeräte ist klar definiert:

Die EAG-VO zählt dazu alle Geräte, deren längste Seitenkante mehr als 50 cm misst. Bei runden Geräten wird für die Zuordnung der größte Durchmesser (über 50 cm) herangezogen.

Dazu gehören zum Beispiel Waschmaschinen, Wäschetrockner, Bügelmaschinen, Geschirrspüler, größere Heizgeräte, Elektroherde (oder auch nur deren Ceranfelder), elektronische Musikgeräte (E-Gitarren, größere Keyboards), Boiler und Durchlauferhitzer

Elektrokleingeräte

Wir entsorgen Elektrokleingeräte von Handys bis Staubsauger umweltfreundlich und ressourceneffizient.

Was sind Elektrokleingeräte?

Zu den Elektrokleingeräten zählt die EAG-VO alle Geräte, deren längste (starre) Seitenkante kürzer als 50 cm misst. Biegsame Schläuche oder Teleskoprohre von Staubsaugern machen ein Gerät also nicht größer.

Bei runden Geräten wird für die Berechnung statt der Kantenlänge der größte Durchmesser herangezogen.

Einige Beispiele sind Handys, elektrische Zahnbürsten, Staubsauger, Radios oder DVD-Player

Kühl- und Gefriergeräte

Das UFH betreibt eine der modernsten Kühlgeräte-Recyclinganlagen Europas, wo wir auf die fachgerechte Entsorgung aller schädlichen Kühl- und Treibmittel achten.

Wie aus allen elektronischen Geräten, lassen sich auch aus alten Kühlschränken wichtige Sekundärrohstoffe gewinnen und in den Stoffkreislauf rückführen.

Welche Geräte zählen zu der Kategorie Kühl- und Gefriergeräte? Zum Beispiel klassische Kühlschränke, Gefrierschränke, Tiefkühltruhen, Weinkühlschränke, Klimageräte für den privaten Bereich, Wärmepumpentrockner oder auch Eismaschinen

Bildschirmgeräte

Wir sammeln und verwerten Bildschirme auf höchstem umwelttechnischem Niveau. Vom alten Röhrenmonitor bis zum Laptop

Defekte oder ausgediente Bildschirme müssen selbstverständlich ebenfalls umweltgerecht entsorgt werden.

Ist die Primärfunktion die Nutzung als Bildschirm und überschreitet die Bildschirmgröße 100 cm², zählt das betroffene Gerät zur Kategorie Bildschirmgerät.

Ein Kühlschrank mit Display gehört also nicht dazu. Einige Beispiele dazu sind klassische TV-Geräte (Röhrengeräte und Flachbildschirme), PC-Monitore, Monitore von Überwachungssystemen (Plasma-, LCD- und LED-Displays) sowie Laptops oder Tablet PCs

Lampen

Das UFH übernimmt für Sie die Sammlung und Verwertung von Energiesparlampen, Leuchtstoffröhren oder LED-Lampen.

Während herkömmliche Glühbirnen sowie Halogenlampen über den Restmüll entsorgt werden können, müssen in Österreich sogenannte Gasentladungslampen und LED-Lampen getrennt gesammelt werden.

Dazu zählen Energiesparlampen, Leuchtstoffröhren, LED-Lampen (Retrofit) sowie Quecksilber- und Natriumdampflampen